Pfadfinder Stamm Vasqua

Boppard am Rhein

Nordische Wettkämpfe

Am letzen Wochenende war einiges los auf dem Jugendzeltplatz auf dem Kreuzberg. Denn der Jarl lud zu seinen alljährlichen Festspielen ein und wollte spannende Wettkämpfe sehen.
So kam es, dass neben den üblichen Verdächtigen aus unseren Reihen auch zahlreiche Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Remagen, Neuwied und Koblenz auf den JZP kamen. Vor allem die "anderen" Pfadfinder machten das Pfadistufenwochenende zu einem Highlight und sorgten dafür, dass man mit noch größerer Vorfreude dem bevorstehenden Gaulager entgegenfiebert.

Stammesthing 2017

Kaum blühen am Rhein die ersten Krokusse, steht auf der alljährlichen Stammesagenda wieder das Thing. Was ist ein Thing überhaupt? Sportvereine würden vielleicht Jahreshauptversammlung sagen, aber wir sind kein Sportverein. Wir sagen Thing. Hier werden die wichtigsten Ämter entlastet und gewählt, Geschäftsführer, Kassenprüfer, Älteste, Stammesführer und der Thingvorstand selbst natürlich. 

Weiterlesen...

Öffentliches Lager der Bopparder Pfadfinder

Am vergangenen Wochenende bot der Stamm Vasqua ein öffentliches Pfadfinderlager für alle interessierten Kinder an. Am Samstag Morgen zogen ca. 40 Kinder für eine Nacht auf den Jugendzeltplatz in Boppard. Als man sich nach einigen Spielen kennengelernt hatte, wurden gemeinsam die Kothen für die Übernachtung aufgebaut. Mittags erlernten die Teilnehmer bei einem Stationslauf rund um den Zeltplatz einige Fähigkeiten, die sie in ihrem späteren Pfadfinderleben gebrauchen können. Nach einem Tag voller Spaß und Abenteuer wurde traditionell der bunte Abend, als letzter Abend des Lagers gefeiert.

  1.JPG 4.JPG

Pfadfinder sammeln Weihnachtsbäume

Auch in diesem Jahr kümmern sich die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Bopparder Stammes Vasqua wieder um die Entsorgung der ausgedienten Weihnachtsbäume.
Am Samstag, 14. Januar 2017 fahren die Vasquaner mit geliehenen Lkw durch die Bopparder Kernstadt und sammeln die abgeschmückten Bäume ein um sie dann an geeigneter Stelle zu entsorgen. Es wird darum gebeten keinen Restschmuck in den Bäumen zu belassen und die Bäume ab 10 Uhr an der Straße bereit zu legen. Der Service erfolgt kostenlos, dennoch freuen sich die Pfadfinderinnen und Pfadfinder über eine Spende für ihre ehrenamtliche Jugendarbeit.